Anzeige

Springen Sie in den Frühling

Das Frühjahr steht vor der Tür. In den Parks kommt wieder Leben. Kinder wollen verstärkt draußen in der Natur sein und viel Zeit mit spielen und herumspringen verbringen. Doch auf für die anderen Generationen ist es bei den längeren Tagen und wärmeren Temperaturen wieder Zeit, etwas für Körper und Geist zu tun. Welche kleinen Dinge können Sie bereits im Alltag machen? Welche Wellnessmöglichkeiten bieten sich im Frühling an?

Sprung in den Frühling

Langsam weicht der Winter und im Frühling sind die ersten Blumen zu sehen. Tulpen und Krokusse zeigen sich und die Landschaft erwacht aus ihrem Winterschlaf. Freuen Sie sich jetzt auch auf längere Tage, wärmere Temperaturen und lockere Kleidung? Wollen Sie sich etwas Schönes gönnen, ein Wellnessprogramm genießen und Körper und Geist verwöhnen? Ein wohltuendes Wellness-Programm, um neue Energie zu tanken und erfrischt in den Frühling zu starten, bekommen Sie in vielen Wellnesshotels. Doch Sie können auch zu Hause starten und sich etwas Gutes tun.

Bunte Frühlingsküche

Es wird nach der Wintersaison wieder bunt auf den Märkten. Viele verschiedene Gemüsesorten sind im Frühjahr dort zu finden. Die reichliche Auswahl an frisches Gemüse mit zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffe ist gut für den Körper und die schlanke Linie. Täglich sollten mehrere Portionen Gemüse auf dem Tisch kommen, um eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu erreichen. Beim Frühlingsgemüse haben sie beispielsweise eine tolle Auswahl an Frühlingszwiebeln, Radieschen, Spinat, Spargel, Feldsalat oder Rucola-Salat.

Anzeigen

Bewegung

Der Körper möchte im Frühling wieder an die Sonne. Was bietet sich besser an, als dieses mit Bewegung im Freien zu verbinden. Joggen oder walken bringt nicht nur den Körper in Schwung, sondern produziert auch das Glückshormon Endorphin. Mit einem regelmäßigen Training – empfehlenswert sind dreimal wöchentlich 30 bis 60 Minuten Bewegung – werden die Muskeln gestärkt und die Blutfettwerte gesenkt. Einsteiger sollten sich aber keinesfalls überfordern und es langsam angehen lassen. Wer eine längere Pause hinter sich hat, sollte sich vor dem Trainingsbeginn besser ärztlich untersuchen lassen. Wer sich schwer tut, sich für das Training zu motivieren, sollte in Gesellschaft trainieren. Treiben Sie Sport dann mit Freunden oder schließen Sie sich einer Sportgruppe an.

Keine Zeit für ein Training? Dann bauen Sie kleine Übungen im Alltag ein, um sich fit zu machen. Erledigen Sie Einkäufe zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auch ein strammer Spaziergang bringt den Kreislauf auf Trab. Steigen Sie besser die Treppen hoch, anstatt Aufzug zu fahren und trainieren Sie damit neben dem Herz-Kreislauf-System die Bein- und Gesäßmuskulatur. Auch bei der Vermeidung von Übergewicht ist jeder Schritt wichtig.

Entspannung

Entschleunigung ist das Zauberwort in der heutigen schnelllebigen und stressigen Zeit. Sehr gut zur Ruhe kann man in der Natur kommen. Gerade im Frühling faszinieren die vielen frischen Grüntöne und die farbenprächtigen Bergwiesen. Kombinieren Sie Bewegung mit Entspannung, beispielsweise ein Spaziergang oder Radtour im Park mit einer Entspannungspause. Versuchen Sie mal Yogaübungen im Grünen durchzuführen.

Schwirren ständig Gedanken durch den Kopf und würde man eigentlich gerne abschalten, dann propieren Sie Mediation. Beim Meditieren lernen Sie, sich innerlich auf einen einzelnen Gedanken oder einen einzelnen äußeren Umstand zu fokussieren. Andere störende Gedanken und Einflüsse lassen Sie vorbeigleiten. Lassen Sie mit Qi Gong Lebensenergie wieder ungehindert durch den Körper fließen. Blockaden und Verspannungen werden mithilfe von langsamen, fließenden Bewegungen gelöst.

Wellnesstag für Haut und Haar

Verwöhnen Sie Körper und Geist, indem Sie sich daheim ein harmonisches und entspanntes Umfeld schaffen. Hilfreich sind Lieblingsmusik, Duftkerzen, Räucherstäbchen, aromatische Düfte und flauschige Handtücher. Eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske und eine nährstoffreiche Haarkur sind nach den zehrenden Wintertagen besonders gut für strapazierte Haut und Haare. Beides gehört unbedingt zum Programm eines Wellnesstages.

Frühlingsgefühle wecken

Holen Sie den Frühling nach Hause. Mit farbenfrohen Frühlingsblumen auf dem Tisch bekommen Sie Frühlingsgefühle in den Raum. Bunte Blumen eignen sich ebenfalls gut, um die Natur auf die Terrasse oder den Balkon zu holen. Nehmen Sie den Frühling mit allen Sinnen wahr.

Anzeigen