Anzeige

Rezept für Spinatknödel mit Käsesoße

Spinatknödel mit Käsesoße ist eine Spezialität der Alpenküche. Das leckere Essen schmeckt besonders gut nach einer Wanderung auf einer Alpenhütte. Tipp für das Nachkochen: Das Knödelbrot erhalten Sie von der Bäckerei oder Sie können es selber herstellen, indem Sie Semmeln vom Vortag in Scheiben schneiden.

Spinatknödel

Zutaten

  • 300 g frischer Spinat
  • 50 ml Milch
  • 250 g Knödelbrot
  • 2 Eier
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 50 g Käse (z.B. Bergkäse, Emmentaler oder Greyerzer)
  • 50 g geriebenen Parmesan-Käse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Anzeige

Zubereitung

Den Spinat waschen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch in Butter hell anschwitzen. Den Spinat, die Zwiebel-Knoblauch-Mischung, die Eier und Gewürze in eine Schüssel geben und durchrühren. Die Mischung zusammen mit der warmen Milch über das Knödelbrot gießen und etwa eine Viertelstunde ziehen lassen. Danach die Masse mit den zwei Käsesorten und den Semmelbröseln vermischen und gut durchkneten. Danach formen Sie die Knödel, legen diese ins kochende Wasser und lassen sie etwa 20 Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köcheln. In der Zwischenzeit können Sie die Käsesoße zubereiten.

Käsesoße

  • 100 ml Sahne
  • 40 g Butter
  • 100 g Gorgonzola
  • 30 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Schmelzen Sie die Butter im Topf, geben Sahne dazu und lassen es aufkochen. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie das Sahnegemisch etwas abkühlen. Danach den klein geschnittenen Gorgonzola und den Parmesan unterrühren und je nach eigenem Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Spinatknödel zusammen mit der Käsesoße auf einem Teller anrichten.

Anzeige