Anzeige

Ernährung

Hier finden Sie Beiträge rund um die Ernährung. Was ist eine empfehlenswerte Ernährung, warum ist Arganöl so wertvoll und welche Vitalstoffe sind wichtig? Berechnen Sie Ihren individuellen Kalorienverbrauch. Bestimmen Sie aus vielen Lebensmitteln und Gerichten die Kalorien- und Fettwerte.

Anzeige
Kirschen

Sommerzeit ist Kirschenzeit!

Kirschen sind lecker und gesund, dazu liefern sie jede Menge Nährstoffe und Vitamine. Im Detail stecken viele, wertvolle Inhaltsstoffe in Kirschen wie Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Kalium, Phosphor, Eisen, Vitamine B1, B2 und B6 sowie Vitamin C, Folsäure und Betacarotin. Auch wegen dem geringen Kaloriengehalt, darf man gerne zulangen. Kirschen bestehen zu 80 % aus Wasser. 100 Gramm süße, rohe Kirschen haben gerade einmal 63 kcal/262 kJ.

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren sind wohlschmeckend und äußerst gesund. Sie enthalten sekundäre Pflanzenstoffe und Karotene sowie einen hohen Anteil an Bioflavonoiden. Anthocyane, die in Brombeeren enthalten sind, geben der Frucht ihre Farbe. Bei Anthocyanen handelt es um Antioxidantien. Sie schützen vor freien Radikalen im Körper. Die Beeren enthalten daneben Vitamin A, Vitamin B-Komplex, Vitamin C, Kalium, Magnesium, Phosphat.

Banane

Schlummer-Schlemmereien

Entspannt einschlafen und ruhig durchschlafen - das scheint gar nicht so selbstverständlich zu sein. Etwa 20 Millionen Menschen in Deutschland haben Probleme damit. Sehr oft ist persönlicher Stress schuld. Ist er bewältigt, verschwinden in der Regel auch die Schlafstörungen. Um ruhig durch die Nacht zu kommen, kann es aber auch helfen, die abendlichen Essgewohnheiten zu überprüfen.

Fischfilet

Cholesterinbewusste Ernährung

Überhöhte Blut-Cholesterinwerte gelten als wichtiger Risikofaktor für Arteriosklerose und in der Folge für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Auf das Cholesterin achten und trotzdem genießen? Das funktioniert mit der Beachtung von einigen einfachen Regeln bei einer cholesterinbewussten Ernährung.

Maca

Maca – die energiesteigernde Knolle aus den Anden

Maca stammt aus den Höhenlagen der peruanischen Anden und der Maca-Wurzel werden positive Effekte auf die körperliche Leistungsfähigkeit zugeschrieben. Die bis zu einer Höhe von 4.000 Metern angebaute Maca-Wurzel zeichnet sich durch eine günstige Kombination von Vitalstoffen aus. Sie enthält biologisch hochwertige Proteine (bis zu 11 Prozent beträgt der Eiweißgehalt) und ist reich an Kohlehydraten.

Ziegenkäse

Orotsäure bringt den Mineralstoff besser in die Zellen

Magnesium-Orotat kann schwachen Herzen wirksam helfen. Orotat, eine vitaminähnliche Substanz, hilft dabei, dass das Magnesium im Herzmuskelgewebe besser gebunden und wirksam werden kann. Gemeinsam mit Enzymen könne diese Magnesiumart sogar Arterien befreien und eine Thrombenbildung verhindern.

Magnesium

Magnesium wichtig für Muskeln und Nerven

Zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit und wichtiger Körperfunktionen muss der Mineralstoff Magnesium in ausreichender Form über die Nahrung zugeführt werden. Besonders reich an Magnesium sind Getreide und Getreideprodukte, Vollkornprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Käse, Haferflocken, Beerenobst, Orangen und Bananen.

Kopfsalat

Gemüse

Zart, knackig und äußerst wohlschmeckend, so wie jetzt im Hochsommer sollte Gemüse immer schmecken. Dass bei aller Globalisierung kurze Transportwege nur von Vorteil sind, merkt jeder, der frisch geerntetes Gemüse mit der Ware vergleicht, die bereits um den halben Globus transportiert wurde. Das gilt nicht nur in Bezug auf Geschmack und Frische, sondern noch viel mehr für die empfindlichen Inhaltsstoffe – sprich Vitamine.

Fische

Wissenswertes zu Fisch

Nicht nur in der Fastenzeit gehört der regelmäßige Verzehr von Fisch zur gesunden Ernährung. Fisch enthält leicht verdauliches Eiweiß, wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und besonders wertvolle Fischöle. Außerdem ist Seefisch unsere wichtigste Jodquelle. Süßwasserfische haben hingegen nur einen geringen Jodgehalt. Jod ist wichtig für die Bildung der Schilddrüsenhormone und den Energiestoffwechsel.

Kohl

Wissenswertes zu Kraut und Kohl

Kohl ist eine wahre „Vitamin-C-Bombe“! Besonders kurios: beim Garen wird das Vitamin C nicht zerstört, sondern vielmehr zusätzliches Vitamin C gebildet! Im Kohl reichlich enthaltene Folsäure und Vitamin K beugen außerdem Blutarmut und Gerinnungsstörungen vor. Hohe Mineralstoffgehalte von Kalzium und Phosphor wirken sich zusätzlich positiv auf Knochen und Zähne aus.

Anzeige
Anzeige