Anzeige
Anzeige
erschöpft
SERVICE & HILFE

Welche Warnsignale gibt es beim Burn-out-Syndrom?

Erschöpft und ausgebrannt – so lautet die Diagnose bei Patienten, die unter dem sogenannten Burn-out-Syndrom leiden. Dahinter verbirgt sich ein Problem, das zumeist durch Belastungen am Arbeitsplatz verursacht wird. Wir sagen, welches erste Anzeichen für das sogenannte Burn-out-Syndrom sind und was Betroffene dagegen tun können.

GESUNDHEIT

Blockaden lösen mit Schröpfen

Schröpfen gehört zu den traditionellen Heil- und Ausleitungsverfahren. Die Schröpftherapie wird angewandt, um Gift- und Schlackenstoffe auszuleiten, alte chronische Prozesse zu lösen oder das Immunsystem und den Organismus anzuregen. Mit Hilfe von Saugglocken wird auf bestimmten Hautarealen ein Unterdruck erzeugt. Somit entsteht ein Reiz im Organismus, der Blockaden auflöst.

spielendes Kind
RATGEBER

Ergotherapie – was bringt sie dem Kind?

Ergotherapie ist eine kombinierte Arbeits- und Spieltherapie mit dem Ziel, die Selbstständigkeit und Leistungsfähigkeit in einem oder mehreren Bereichen wieder herzustellen oder zumindest zu verbessern. Experten empfehlen sie bei Störungen im Bereich der Bewegung, des Verhaltens oder der Psyche. Das Ziel lautet immer, dem Kind die fehlenden Fertigkeiten zu vermitteln und den Alltag zu erleichtern.

Weihnachtsmann
WINTER

Typische Unfallgefahren bei Weihnachtsvorbereitungen vermeiden

Nach Statistiken verunglücken jährlich 1,6 Mio. Kinder im Haus oder direkt vor der Haustür. Häufige Unfallrisiken sind hierbei Stürze, Vergiftungen, Verbrühungen und Verbrennungen. Gerade vorweihnachtliche Erledigungen wie Basteltätigkeiten, Aufbau der weihnachtlichen Wohnungsdekoration und Backen sind besonders für Kinder mit Unfallgefahren verbunden. Es ist ratsam trotz Hektik wichtige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Spaziergang
HERBST

Erkältungsvorbeugung im Herbst

Mit dem Herbst kommen die kühlen Tage. Herbstzeit ist Erkältungszeit mit Husten, Heiserkeit und Schnupfen. Unangenehmen Erkältungen entgeht man am besten durch eine gründliche Vorbeugung – von der Händehygiene über gesunde Ernährung und Trinken, Wechselduschen, regelmäßiger Bewegung hin zu ausreichend Schlaf und Ruhezeiten.

Passionsfrucht
ERNÄHRUNG

Passionsfrucht

Die Passionsfrucht stammt ursprünglich aus Südamerika und wird heutzutage in den den Tropen angebaut. Die Frucht schmeckt erfrischend, etwas säuerlich und beinhaltet ein saftiges Fruchtfleisch. Die Passionsfrucht enthält viele Vitamine und Mineralstoffe.

Alpengarten
HEILPFLANZEN

Rundgang im Alpengarten

Viele schöne und interessante Pflanzen können in einem Alpengarten entdeckt werden. Dort sind viele Pflanzen der Alpenflora zu finden, die sich an die rauen alpinen Lebensräume der Alpen angepasst haben. Wir stellen einige Pflanzen vor, wie die Akeleiblättrige Wiesenraute, Schneeheide, Feldthymian, Blauer Eisenhut, Fingerkraut, Heidenelke, Braunelle, Teppich-Schleierkraut, Bach-Steinbrech, Aurikel und das Alaska-Wohlverleih.

Haare
WELLNESS & FITNESS

Haarpflege

Eigentlich meinen viele Menschen bei der Haarpflege, dass es schnell mit Shampoo drauf, verteilen, auswaschen, kämmen und föhnen getan ist. Doch es gibt bei der Pflege schon einiges zu beachten. Die Haare sind schön, wenn sie den Bedürfnissen entsprechend gepflegt werden. Doch jedes Haar, egal ob Frau, Mann oder Kind, ist anders und benötigt individuelle Maßnahmen hinsichtlich Pflege und beim Verwenden von Haarpflegeprodukten.

REISE & FREIZEIT

Q-Fieber

Das Q-Fieber wird durch das Bakterium Coxiella burnetti verursacht. Die Übertragung erfolgt durch Einatmen des Erregers mittels Atemluft oder durch Kontakt oder Verzehr infektiöser tierischer Produkte (u.a. Wolle, Milch, Fleisch).

Anzeige