Anzeige

Gesundheit

Im Gesundheitsbereich stehen die Themen Gesund bleiben, Gesundheitstrends, F.X.Mayr-Kur, Mayr-Medizin, Heilmethoden und Therapien im Vordergrund.

Anzeige
rote Augen

Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Juckende, brennende und rote Augen: Typische Symptome einer Bindehautentzündung. Sie ist mit Abstand die häufigste Erkrankung des Auges. Fast jeder leidet irgendwann einmal daran. Was kann man als Betroffener tun? Wann sollte man einen Arzt aufsuchen und kann man einer Bindehautentzündung vorbeugen?

Blutegel

Blutegeltherapie

Schon seit mehreren Jahrtausenden werden Blutegel zu Heilungszwecken eingesetzt. Die Blutegeltherapie gehört zu den Ausleitverfahren und eignet sich als sanfte und natürliche Methode für die Behandlung. Bei dieser Therapie werden Blutegel auf der Haut angesetzt, um verschiedene Krankheiten zu heilen, zu lindern und Schlacken aus dem Körper zu befördern. Welche Beschwerden gehören dazu und was muss bei der Behandlung mit Blutegeln beachtet werden?

Gelenkschmerzen

Schleimbeutelentzündung vorbeugen

Tritt regelmäßig ein Stechen, Ziehen oder Schmerzen im Gelenk auf, können hinter diesen Beschwerden verschiedene Ursachen stecken. Es könnte beispielweise eine Arthrose sein oder möglicherweise auch eine Entzündung des Schleimbeutels. Wie kann man die Schleimbeutelentzündung am besten behandeln oder vorbeugen?

Blutarmut – Ursachen und Behandlung

Eine Blutarmut (Anämie) kann unterschiedlichste Ursachen haben und sich durch unterschiedliche gesundheitliche Beschwerden bemerkbar machen. Erbliche Blutbildungsstörungen, bösartige Erkrankungen und Eisenmangelzustände können die Ursache darstellen. Für die geeignete Therapie ist die Ursache zu kennen entscheidend.

Lupinen

Lupine – vom Gartengewächs zum Milch- und Fleischersatz

Vor vielen Jahren schaute man die Schmetterlingsblüten der Lupinen in Mutters Garten gerne an. Heutzutage steht die Lupine für die Begriffe eiweißreich und antioxidativ. Lupinensamen gehören zu den eiweißreichen Hülsenfrüchten. Sie sind besonders hochwertig, da sie alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Als Fleischersatz gilt die Lupine als Pflanze der Zukunft.

Gesundheits-Apps

Gesundheits-Apps – Chancen und Risiken

Es gibt Tausende von Gesundheits-Apps, die Kalorien zählen, über Krankheiten aufklären, Körperdaten aufzeichnen und vieles mehr im Gesundheits- und Fitnessbereich tun. Die Apps liegen im Trend und sollen die Benutzer zu einem gesunden Lebensstil motivieren. Wer braucht solche Mini-Programme? Was gilt es zu beachten? Wie lassen sich hilfreiche von gefährlichen Anwendungen unterscheiden?

Blut

Das kleine Blutbild

Das kleine Blutbild kann eine ganze Menge Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand ermöglichen. Es kann darüber aufklären, ob ein Mangel oder eine Infektion dahintersteckt. Der Arzt nimmt dafür nur wenige Milliliter Blut ab und untersucht einige Werte, wie Leukozyten, Thrombozyten, Erythrozyten, Hämatokrit, Hämoglobin und Cholesterin.

Tablet

Was hilft gegen Nackenschmerzen?

Fast die Hälfte der Erwachsenen wird mindestens einmal im Jahr von Nackenschmerzen geplagt. Gründe können in Arbeit und Freizeit ein ständig geneigter Kopf mit einer Überlastung der Halswirbelsäule sein. Auch viele Jugendliche klagen durch die intensive Nutzung von Smartphone und Tablet über einen Handynacken. Was sind die konkreten Ursachen der Schmerzen? Welche Behandlungs- und Vorbeugungsmöglichkeiten sind vorhanden?

Gericht

Bekannte Fasten-Methoden

Das Frühjahr ist für viele Menschen der richtige Zeitpunkt zum Fasten. Man kann auch eine gewisse Zeit während des Jahres bewusst auf Essen, Getränke und Genussmittel verzichten. Oft geht es gar nicht um Gewicht zu verlieren. Eher, um neue Energie zu gewinnen und sein Inneres zu reinigen.

Magnetresonanztomographie

Einsatzgebiete der Magnetresonanztomographie (MRT) / Kernspintomographie

Die Magnetresonanztomographie (MRT), auch als Kernspintomographie bezeichnet, hat sich in den vergangenen Jahren neben den Röntgenstrahlen- und Ultraschall-basierten Methoden zu einer wichtigen Säule in der radiologischen Diagnostik entwickelt. MRT liefert hochauflösende Bilder des menschlichen Körpers ohne Anwendung von Röntgenstrahlen. Wichtige Einsatzgebiete der Magnetresonanztomographie sind u.a. die präzise Darstellung von Blutgefäßen. Besonders gut sind Gehirn und Rückenmark, Muskeln oder Gelenke zu erkennen.

Anzeige
Anzeige