Anzeige

Gesundheit

Im Gesundheitsbereich stehen die Themen Gesund bleiben, Gesundheitstrends, F.X.Mayr-Kur, Mayr-Medizin, Heilmethoden und Therapien im Vordergrund.

Anzeige
Stottern

Stottern: Hilfe durch die Stottertherapie

Ein Prozent aller Menschen stottert, etwa 800.000 sind es allein in Deutschland. Die Redeflussstörung beginnt fast immer im Kindesalter zwischen zwei und fünf Jahren. Meist handelt es sich um ein zeitweiliges frühkindliches Stottern, das sich spätestens bis zur Pubertät wieder legt. Welche Ursachen gibt es und wie kann eine Therapie beim Stottern helfen?

Öle

Ayurveda – eine traditionelle indische Heilkunst

Mit einer Tradition von mindestens 5000 Jahren ist Ayurveda wohl die weltweit älteste bekannte Lebens- und Gesundheitslehre. Der Begriff Ayurveda kann wörtlich mit "Lebensweisheit" übersetzt werden und bedeutet entsprechend "das Wissen vom Leben". Die traditionelle indische Heilkunst tritt mittlerweile einen Siegeszug über die ganze Welt als universelle Wissenschaft vom gesunden Leben an. Ayurveda wird auch als Zustand des vollkommenen Gleichgewichts aller körperlichen und geistigen Funktionen angesehen.

Massband

Metabolisches Syndrom

Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Diabetes und Bluthochdruck, das ist das sogenannte metabolische Syndrom. Jeder einzelne Risikofaktor kann Schäden an den Blutgefäßen anrichten und zu schweren Erkrankungen, wie Arteriosklerose, Schlaganfall oder Herzinfarkt führen. Der Hauptgrund dafür, dass das Metabolische Syndrom in unserer Gesellschaft immer mehr zunimmt, sind ungesunde Lebens- und Ernährungsgewohnheiten.

Hände

Zittern – Parkinson oder essentieller Tremor

Die Parkinson-Krankheit bzw. Morbus Parkinson ist hingegen eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung. Als eines der Hauptsymptome des Parkinson-Syndroms gilt die Bradykinese. Die Bewegungsarmut macht sich bei allen Bewegungen bemerkbar. Das Muskelspiel wird vermindert, was im Gesichtsausdruck, beim Sprechen oder Schlucken sichtbar wird. Auch die Feinmotorik ist eingeschränkt und Störungen treten auf. Ein Zittern kann aber auch ein essentieller Tremor sein.

Darm

Darmkrebs ist eine heimtückische Erkrankung

In Deutschland erkranken im Jahr rund 73.000 Menschen an Darmkrebs. Es ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Frauen und Männern. Bei den meisten Menschen kann Darmkrebs zu 100 Prozent vermieden oder geheilt werden – wenn er früh genug erkannt wird. Darmkrebs ist eine heimtückische Erkrankung, weil er im Frühstadium so gut wie keine Beschwerden verursacht. Die Erkrankung beginnt meist schleichend mit sehr unterschiedlichen Krankheitszeichen.

Teenager

Akne behandeln

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen. Sie tritt vor allem in der Pubertät auf, manchmal auch bei Erwachsenen. Von Akne sind vor allem das Gesicht, Schultern, Brust und Rücken betroffen. Sie entsteht durch eine erhöhte Talgproduktion in den Talgdrüsen. Angesiedelte Bakterien verursachen Entzündungen. Welche Akneformen gibt es, was sind die Ursachen und wie kann Akne behandelt werden?

Blick von oben

Wege aus der Angst

Jeder Mensch hat schon einmal Angst verspürt, wie vor einer Rede, Prüfung oder auf einem Turm. Ängste spielen bei vielen Menschen in unterschiedlichen Lebensbedingungen eine Rolle. In einer Gefahrensituation hilft es als natürliche Reaktion des menschlichen Körpers schnell zu reagieren. Panikattacken können auch sehr belastend im Alltag sein. Dies kann dazu führen, dass der Alltag nicht mehr bewältigt werden kann. Es ist nicht immer leicht eine krankhafte Angst von der normalen Form zu unterscheiden.

Mooranwendung

Balneotherapie

Die Balneotherapie, auch Bädertherapie genannt, nutzt die heilsamen Wirkungen der Inhaltsstoffe des Wassers. Eine balneologische Therapie dient dabei vor allem der Rehabilitation nach Krankheit, Unfall oder Operationen. Daneben kann sie ebenfalls bei chronischen Leiden, entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen, Hauterkrankungen oder psychischer Belastung hilfreich sein.

Therapieöle

Aromatherapie

Wohlgerüche wirken auf Seele und Gesundheit. Die Aromatherapie macht sich dies zu Nutze und wird angewendet, um allgemein die Stimmungslage, das Wohlbefinden und die Lebensqualität zu steigern. Bei einer Aromatherapie werden ätherische Öle entweder mit Wasserdampf inhaliert, als aromatischer Badezusatz verwendet oder direkt in die Haut einmassiert.

Leistenbruch

Leistenbruch – Ursachen und Behandlung

Die Leistenbruch-Operation (Hernien-OP) gehört zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen, in Deutschland kommen jährlich mehr als 200.000 Patienten unters Messer. Männer sind davon neun Mal häufiger betroffen als Frauen. Ein Leistenbruch kann auch Kinder betreffen und angeboren sein. Wie kommt es zum Bruch der Leiste und wie wird er operiert?

Anzeige
Anzeige