Anzeige

Ratgeber und Tipps rund um die Gesundheit

Infos zu vielen Gesundheitsthemen, Gesundheitstipps, Beiträge zu gesunde Beine und Füße, Kindergesundheit, Medizinbegriffe und eine Übersicht über viele Heilkräuter.

Anzeige
Radfahren

Sicherheit auf dem Schulweg

Vieles geht Kindern durch den Kopf, wenn Sie auf dem Weg zur Schule sind. Sei es die bevorstehende Klassenarbeit, den Schulsport oder die Vorfreude auf die freie Zeit am Nachmittag. Meist sind die Schulkinder damit abgelenkt und die nötige Konzentration auf den Straßenverkehr ist vermindert. Bereiten Sie deshalb Ihre Kindern auf den Schulweg vor und üben Sie mehrmals den Schulweg.

Waveboard

Zunehmende Sportverletzungen im Kindesalter

Sei es zuhause oder in der Schule, auf dem Spielplatz oder auf der Straße: Immer häufiger verletzen sich Kinder beim Sport. Neben Knochenbrüchen und anderen Akutverletzungen nimmt auch die Zahl der orthopädischen Sportschäden zu. Denn im Training werde oft zu wenig Rücksicht auf die Grenzen der Belastbarkeit während des Wachstums genommen, beklagen Experten.

Fit am Arbeitsplatz

Fit und gesund am Arbeitsplatz

Fast jeder Berufstätige klagt heutzutage über Beschwerden an der Wirbelsäule. Denn als Ursache für die unangenehmen Leiden, die in vielen Fällen sogar zu degenerativen Veränderungen des gesamten Bewegungsapparats führen, gelten oftmals berufliche Anforderungen. Beispielsweise kann eine scheinbar bequeme Sitzhaltung zu Fehlbelastungen der Rückenmuskeln führen.

Gesunde Zähne

Zahnfreunde und Zahnfeinde

Gesunde Zähne. Jeder möchte sie haben, doch kaum jemand achtet beispielsweise auf eine tägliche Pflege oder weiß, was den Zähnen überhaupt gut tut. Bereits einfache Regeln kräftigen die Substanz, stärken Zahnfleisch sowie Zahnschmelz und beugen langfristig Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis vor.

Baby sitzt

Junge Mütter anfällig für Rückenbeschwerden

Auch nach der Geburt leiden Mütter häufig unter Rückenschmerzen. Falsches Heben und Tragen des Nachwuchses belastet die Wirbelsäule. Richtiges Heben und Tragen stellt das A & O für einen Rücken schonenden Alltag mit Kind dar. Wie beim Anheben aller schweren Gegenstände gilt auch für den Sprössling: das Gewicht möglichst nah an den Körper führen, in die Hocke gehen und aus den Knien heraus hochheben.

Kalt-/Warmkompresse

Heiß und kalt: Bei Sportverletzungen wirkt beides

Muskelzerrungen, Verstauchungen, Bänderdehnungen, Prellungen, Sehnenrisse – beim Sport sind schmerzhafte Verletzungen häufig. Je früher die Behandlung beginnt, desto eher ist der Betroffene wieder fit. Vor allem Eis- oder Kältepackungen können Schmerzen rasch lindern und Schwellungen zum Abklingen bringen. Aber auch Wärme hat positive Effekte.

Wandern

Bewegung in der Freizeit: Vorsicht vor Verletzungen!

Radeln, Wandern, Joggen, Walken und Schwimmen. Der Deutschen liebste Freizeitbeschäftigungen sind gesunde Alternativen zum eintönigen Büroalltag. Doch hier ist Vorsicht geboten: Ein Orthopäde mahnt zur durchdachten sportlichen Betätigung, da wir sehr gerne vergessen, dass sich Fehlerquellen auch in den simpelsten Bewegungsabläufen verstecken.

Fußballspieler

Knieverletzungen: Knieschmerzen, Kreuzbandriss und Meniskusriss

Die selbstverständlichsten Bewegungen wären ohne ein flexibles Knie undenkbar! Sein ausgesprochen komplexer Aufbau sorgt für eine hohe Beweglichkeit, macht es aber zugleich anfällig für Verletzungen. Die Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten sind vielfältig: Fußballspielen, Joggen, Tennis oder Skifahren. Doch trotz aller Hochgefühle ist Vorsicht angesagt! Das Knie ist dasjenige Gelenk, das beim Sport am häufigsten Schaden nimmt.

Golfabschlag

Schulterverletzungen

Einseitige Belastung, falsche Haltung im Alltag und beim Sport: Unsere Gelenke machen täglich viel mit! Wussten Sie, dass die Schulter zwar das Beweglichste unter ihnen ist, jedoch zugleich das Anfälligste? Ihre besondere Anatomie erlaubt uns eine große Bewegungsfreiheit, da die Gelenkverbindung hauptsächlich aus Muskeln besteht. Der Nachteil: Die Agilität geht auf Kosten der Stabilität, wodurch das Verletzungsrisiko steigt.

Aufzug und Treppe

Arbeiten und Venenprobleme: ein kleines Trainingsprogramm

Für Venen sind Bewegungsmangel, stundenlanges Sitzen und Stehen Gift! Nicht selten führt dies zur Einschränkung ihrer Funktion und damit zu starken Beschwerden: Bei der Arbeit am Schreibtisch oder an der Verkaufstheke. Verantwortlich sind geschwächte Gefäße, in denen sich das Blut staut. Lesen Sie wertvolle Anregungen, um das Risiko entscheidend zu minimieren.

Anzeige
Anzeige