Anzeige

Mit Elan durch den Tag

Schon kleine Maßnahmen können zu großen Energieschüben verhelfen – ohne literweise Kaffee und Energy-Drinks in sich zu kippen. Wir haben einige Tipps für mehr Energie im Alltag zusammengestellt. Probieren Sie es aus!.

Morgenstimmung

Licht hereinlassen

Morgens geht es am besten los mit viel Licht. Lassen Sie nach dem Aufstehen erst einmal das Sonnenlicht herein. Damit signalisieren Sie dem Körper in den Wach-Modus zu schalten. Ist es draußen grau oder besonders in der kalten Jahreszeit noch dunkel, dann können Sie auch einen speziellen Lichtwecker verwenden. Dieser Wecker simuliert das natürliche Licht der Sonne und weckt einen somit besonders schonend.

Anzeige

Wechseldusche

Es kostet ein wenig Überwindung, doch ist gesund und macht wach: Wechselduschen. Die kalt-warme Reize des Wassers verengen und weiten die Blutgefäße, was positiv auf Immunsystem, Stoffwechsel und Kreislauf wirkt. Beginnen Sie zunächst mit dem kalten Wasser bei den Füßen und Beinen. Danach sind die Arme dran – am besten von den Händen beginnend bis zur Schulter. Weiter geht es mit Rücken und Bauch. Abschließend noch ein Schauer über Kopf und Körper.

Bewegung an der frischen Luft

Bewegung an der frischen Luft ist zu jeder Tages- und Jahreszeit wichtig. Wer rausgeht, stärkt den Körper und das Immunsystem, sorgt für gute Laune und weniger Stress. Es erfrischt und belebt und gibt die nötige Energie für den Alltag. Falls Sie morgens vor der Arbeit etwas Zeit nehmen können, dann gehen Sie zum Frühsport. Bewegung am frühen Morgen vertreibt die Müdigkeit und macht den Kopf frei für die anstehenden Arbeiten des Tages.

Gesundes Essen

Ein gesundes Frühstück ist die beste Voraussetzung für mehr Leistungsfähigkeit im Alltag. Starten Sie morgens mit Müsli, Vollkornbrot und frischem Obst. Ein leichtes und schmackhaftes Mittagessen bekommen Sie mit Gemüse, Fisch oder fettarmen Geflügelfleisch. Abends können es leckere Salate, belegte Brote oder wärmende Suppen sein. Wird die letzte Mahlzeit am Tag bewusst leicht gehalten, schläft in der Regel besser und man ist für den nächsten Tag ausgeruht.

Anzeige