Anzeige

Morgenrituale – Gut in den Tag starten

Im Normalfall schenken wir dem Morgen im Alltag oft wenig Beachtung. Meist soll alles schnell gehen. Doch geben Sie mit Morgenrituale dem Morgen Struktur und Achtsamkeit. Denn ein Morgenritual hilft ausgeglichener in den Tag zu starten. Tun Sie bewusst ein oder mehrere Dinge, die einem gut tut, einem ein gutes Gefühl gibt und die wichtig für einen sind.

Morgenyoga

Viele Menschen haben erst dann Zeit, um an ihren Leidenschaften und Träume zu arbeiten, wenn der Tag fast schon wieder vorbei ist. Oft ist man dann aber richtig geschafft von den Alltagsdingen. Was ist die Alternative? Zeit zu nehmen am Morgen, wenn man noch mit frischer Energie in den Tag startet. Versuchen Sie die erste Stunde des Tages mit Tätigkeiten zu verbringen, die gut für einen sind und die einen guten Start in den Tag ermöglichen.

Anzeige

Früh aufstehen

Nicht jeder kommt morgens um 5 oder 6 Uhr bereits aus dem Bett und ist ein Frühaufsteher. Doch machen Sie es mal manchen Firmenlenkern nach und starten Sie früh in den Tag. Nehmen Sie Zeit, um morgens aktiv zu sein. Egal ob eine Runde joggen, Gymnastik oder Yoga. Entwickeln Sie ein persönliches Morgenritual, bei dem Sie wirklich konzentriert und fokussiert sich mit Ihren Bedürfnissen beschäftigen.

Bewegung

Regelmäßige Bewegung tut gut, fördert den Kreislauf und ist gesund. Es braucht kein intensives Zirkeltraining sein, auch ein Spaziergang, Qi Gong oder Yoga können Wunder wirken. Sport am Morgen macht den Kopf frei und lässt schneller wach werden.

Morgenidylle im Englischen Garten

Meditation

Mit Meditation können Sie sanft in den Tag starten. Schon wenige Minuten reichen aus, um den Fokus zu stärken, das Denken zu schärfen, das Glücksgefühl zu steigern und den Stresslevel zu reduzieren. Wenn Sie jeden Morgen mit einem kleinen Meditationsritual den Tag beginnen, wird Ihre Aufmerksamkeit geschärft und Ihr Gehirn nachhaltig positiv beeinflusst.

Seifenblasenshow

Frühstück mit der Familie

Zelebrieren und genießen Sie das Frühstück und das am besten mit der Familie oder mit Freunden ohne Fernseher im Hintergrund oder dem Smartphone in der Hand. Mit einem gesunden Frühstück schaffen Sie die Energie-Grundlage, um sich auf die Arbeit des Tages konzentrieren zu können. Nach der Nacht ist unser Körper besonders dehydriert und man kann sich deutlich schlechter konzentrieren. Mit einem Glas Wasser nach dem Aufstehen wecken wir den Körper richtig auf. Schenken Sie Ihrem Kind aufmerksame Minuten am Morgen. Sprechen Sie mit dem Partner über die gemeinsamen Ziele, Träume und Pläne.

Dankbarkeit

Starten Sie mit einem positiven Gedanken in den Tag. Für was sind Sie dankbar? Sie können dankbar für Gesundheit, Familie, Freunde oder das schöne Wetter sein. Richten Sie den Blick auf das Positive und damit lässt sich ein erhöhter Optimismus feststellen.

„Was sind meine drei wichtigsten Aufgaben für den heutigen Tag?“
Anzeige