Anzeige

Tipps für mehr Energie im Alltag

Haben Sie sich vorgenommen im Alltag einiges anders zu machen? Oft nimmt man sich die Ideen und Pläne am Anfang des neuen Jahres vor. Doch nicht selten durchkreuzt der ermüdende Alltag unsere enthusiastischen Vorhaben. Meistens mangelt es an Zeit und Energie. Mit welchen Tipps schaffen Sie es, das Vorgenommene umzusetzen und wie gewinnen Sie mehr Energie im Alltag.

Morgenstimmung im Park

Bestandsaufnahme machen

Kennen Sie den Satz: „Ich würde ja gerne, doch ich muss…..“? Irgendetwas ist immer wichtig und es gelingt kein Entkommen aus dem Alltagstrott. Dann sollten Sie eine allgemeine Bestandsaufnahme machen und gezielt überlegen, was Sie anders im Alltag angehen können.

Anzeige

Prioritäten setzen

Es gibt immer viel zu tun und oft werden die meisten Aufgaben als wichtig eingestuft. Doch in der Regel können wir niemals alles schaffen – das natürlich noch gleichzeitig. Deshalb gilt es auch im Alltag, immer wieder zu überprüfen, was das Wichtigste und zugleich Dringendste ist. Natürlich für Sie und nicht unbedingt das, was andere Menschen möglicherweise für wichtig halten. Gehen Sie in sich und nehmen Sie sich dafür Zeit. Arbeiten Sie ruhig und konzentriert einen Punkt nach dem anderen Ihrer Prioritätenliste ab. Falls möglich delegieren Sie Aufgaben. Verschieben Sie Dinge, die nicht so dringend sind, auf später. Unwichtiges lassen Sie am besten weg.

Ziele definieren

Man kann „ungeplant in den Tag hineinleben und einfach schauen was kommt“, oder eine konkrete Zielplanung machen, mit den grundlegenden Dingen, die wichtig für einen sind. Möglicherweise ist ein Mittelweg zwischen den beiden Einstellungen am sinnvollsten. Denken Sie in Ruhe über Ihre Ziele nach, die Sie im Leben langfristig erreichen möchten. Um den richtigen Weg einzuschlagen und die richtige Energie einzusetzen, sollten Sie Ihre Ziele kennen.

„Das größte Glück steckt oft in den kleinsten Dingen des Lebens.“

In Etappen denken

Denken Sie wie Ausdauersportler in Etappen. Auch wenn Sie topfit und energiegeladen an Ihre Aufgaben herangehen, gehen Sie Etappenweise vor. Lieber erreichen Sie zuerst ein kleines Ziel, als an vielen großen Zielen zu scheitern. Wer beim Erklimmen des Gipfels all seine Energie investieren musste, hat für den Rückweg keine Reserven mehr. Es ist immer sinnvoll, für Unvorhergesehenes einen Puffer zu haben.

Sich belohnen

Haben Sie vorgenommene Ziele erreicht, dann gehen Sie nicht einfach zur Tagesordnung über. Auch kleine Erfolge sollten Sie feiern. Gönnen Sie zudem ab und zu etwas auch ohne konkreten Anlass.

Genießen und entspannen

Das Alltagsleben sollte eine gute Mischung zwischen Anspannung und Entspannung sein. Anspannung ist wichtig, um etwas zu erreichen und konzentriert eine Aufgabe anzugehen. Doch Dauerbelastung belastet Körper und Geist und macht schlapp. Regelmäßige Entspannung ist wichtig, damit die Batterien sich wieder aufladen können. Tanken Sie Energie, indem Sie für positive Erlebnisse und Glücksgefühle sorgen. Gönnen Sie sich zwischendurch immer mal wieder eine Auszeit, um die Seele baumeln zu lassen. Trainieren Sie die Achtsamkeit und nehmen Sie schöne Momente ganz bewusst wahr. Achten Sie auch auf die kleinen Dinge, die der Alltag so mit sich bringt.

Bewegung, Ernährung und Schlaf

Regelmäßige sportliche Aktivitäten kräftigen die Muskeln, bringen den Kreislauf in Schwung und erhöhen die Ausdauer. Egal ob Joggen, schwimmen, Radfahren oder eine Runde spazieren – Hauptsache Bewegung. Damit bekommen Sie den Kopf frei und fühlen sich frisch und energiegeladen. Nur ein gesunder Körper kann volle Leistung bringen. Dazu gehören auch eine vielseitige Ernährung und ausreichend Schlaf. Wer nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag noch Sporttreiben möchte, sollte vorher den Körper noch kurzfristig mit Energie versorgen. Es muss nicht unbedingt ein Fitness-Riegel sein. Auch eine Banane gibt den schnellen Energiekick.

Was sind Ihre Zeit- und Energieräuber?

Kommunikation ist wichtig und moderne Technologien können sehr dabei helfen. Doch vermeiden Sie die ständigen Unterbrechungen bei der Arbeit an einer Aufgabe. Lassen Sie sich nicht ständig von eintreffenden Mails, SMS, Kollegen und von Telefonanrufen ablenken. Schalten Sie die automatischen grafischen und hörbaren Notifikationen einer eingehenden Nachricht ab.

Finden Sie heraus, was besonders viel unnötige Energie und Zeit im Alltag kostet. Machen Sie eine Bestandsaufnahme und überlegen Sie genau, ob Sie etwas daran ändern können. Können Sie nichts dagegen tun? Dann versuchen Sie, die Situation anzunehmen und möglichst wenig Energie dafür aufzuwenden.

Anzeige