Anzeige

Wieder entdeckt: Seilspringen

Seilspringen ist nicht nur ein beliebtes Kinderspiel, sondern auch eine gute Fitnessübung für Erwachsene.

Seilspringen

Wer meint, dass Seilspringen nur etwas für Kinder und für Boxer wäre, täuscht sich sehr. Mit Seilspringen kann gleichzeitig Kraft, Koordination und Ausdauer trainiert werden. Daneben ist es günstig, verbraucht viele Kalorien und ist fast überall möglich. Bei schlechtem Wetter ist es eine ideale Fitnessübung für zu Hause.

Seilspringen – ideal für den Körper

Jeden Tag 15 Minuten Seilspringen reichen schon aus, um den Körper wieder in Form zu bringen. Beine, Schultern, Brust und Unterarme werden durch Seilspringen trainiert. Mit dem Seilspringen wird neben der Fitness auch der Gleichgewichtssinn verbessert. Dazu ist es in hektischen Zeiten ein ideales Mittel gegen Stress.

Seilspringen ist genauso zur Fettverbrennung geeignet. Mit regelmäßigem Üben lassen sich schnell einige Kilos loswerden. Der Kalorienverbrauch liegt bei etwa 12 Kalorien je Minute.

Anzeige

Springseil kaufen

Wer Lust auf Seilspringen bekommen hat, sollte ein passendes Springseil erwerben. Ideal ist ein Springseil mit Griffen, die mit einem Lager versehen sind. Achten Sie bei dem Seil darauf, dass es sich in den Griffen gut dreht. Auch die richtige Länge ist wichtig. Wenn Sie auf dem Seil mittig drauf stehen, sollten beide Enden ungefähr bis auf Brusthöhe reichen. Gewisse Seile haben Zusatzfunktionen eingebaut, wie Drehzähler oder Seile mit Kalorienzähler.

Wichtig ist ebenfalls der richtige Untergrund. Nicht sehr geeignet sind Asphalt und harte Steinböden, da diese eine hohe Belastung für die Bänder und Gelenke darstellen. Ein weicher glatter Untergrund, der bei den Sprüngen leicht nachgibt, ist am besten geeignet. Dazu zählen ein Holzboden oder der Boden in einer Turnhalle.

Langsam beginnen

Der Anfang ist meist am schwersten. Deshalb gehen Sie es langsam an und wärmen sich vor dem Training ausgiebig auf. Beginnen Sie mit einfachen Übungen und steigern Sie erst nach und nach den Schwierigkeitsgrad. Springen Sie nur so hoch, dass das Seil unter Ihren Füßen hinweg schwingen kann. Der Körper wird beim Seilspringen in einer gewissen Grundspannung gehalten. Das Seil wird lediglich durch die Bewegung der Handgelenke in Bewegung gehalten.

Anzeige