Anzeige

Tipps zum Glücklichsein

Wir sind im Leben immer wieder auf der Suche nach dem Glück und einem erfüllten Leben. Wer glücklich sein möchte, hat vieles selber in der Hand und kann sein Glück beeinflussen und Zufriedenheit lernen. Wir haben einige Tipps zum Glücklichsein zusammengestellt.

glückliches Kind

Es gibt sogar eine Glücksforschung, die untersucht, was Glück ist und was glücklich macht. Sind es Reichtum, Macht und Liebe? Oder sind es eher die kleinen Dinge des Alltags, die uns glücklich und zufrieden machen? Jeder von uns muss selbst entscheiden, was für ihn Glück bedeutet. Deshalb gibt es auch nicht den einen Weg, sondern viele Wege zum persönlichen Glück, die jeder selbst herausfinden muss. Probieren Sie doch mal folgende Tipps aus, denn glückliche Menschen sind gesünder.

Raus an die frische Luft

Die Umgebung hat einen deutlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden: Bewegung und natürliche Umgebung, Wald, Bäume und Wiesen können unser Glücksgefühl positiv beeinflussen. Bereits 20 Minuten an der frischen Luft verbessert die Laune. Machen Sie einen Spaziergang durch den Wald, gehen Sie eine Runde joggen oder setzen Sie sich mit einem Buch auf eine Parkbank. Am besten funktioniert das bei Sonnenschein. Bewegung und Sport gelten als sehr gute Mittel, um das Wohlbefinden zu steigern, da Glückshormone freisetzt werden.

Ausreichend Schlaf und Entspannung

Ausreichend Schlaf und regelmäßige Ruhepausen sorgen dafür, dass wir entspannter sind und daher nicht so anfällig für negative Gefühle. Gehen Sie einfach mal ein bisschen früher ins Bett und achten Sie auf die Schlafhygiene. Als Folge hebt sich die Laune am nächsten Tag.

Mit Lachen und Humor durch den Tag

Lachen hat viele positive Effekte auf Körper und Seele und hält bekanntermaßen gesund. Denn beim Lachen werden im Gehirn Endorphine freigesetzt. Lachen ist ansteckend. Umgeben Sie sich im Alltag möglichst mit Menschen, die gerne und oft lachen, glücklich und zufrieden sind.

Anzeige

Dankbarkeit

Dankbarkeit für Partner, Familie, Freunde und Gesundheit steigert das Glücksempfinden. Es erhöht das Wohlbefinden und die Zufriedenheit mit dem eigenen Leben. Soziale Beziehungen sind wichtig im Leben. Pflegen Sie Ihren Freundeskreis und investieren Sie genügend Zeit in Freundschaften und soziale Kontakte.

Momente und Augenblicke genießen

Fast jeder Glücksratgeber empfiehlt die Momente richtig zu genießen. Da ist viel dran, da wir in unserem Alltag viele Dinge automatisiert abspulen. Wichtig ist deshalb, sich der Situationen wieder bewusst zu werden und sie aktiv wahrzunehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, Achtsamkeit zu üben. Atem- oder Yogaübungen, Meditation oder bewusste Haushaltsarbeit zählen dazu. Lernen Sie den Augenblick bewusst zu genießen, da dies alle Sinne anspricht und glücklich macht.

Die Ruhe bewahren und optimistisch sein

Auch wenn die Welt scheinbar für einen unterzugehen droht, sollten Sie kurz durch atmen und die Ruhe bewahren. Manche Dinge kann man schlecht beeinflussen und muss es nehmen, wie es ist. Doch für den Dauerstress sind wir meistens selbst verantwortlich und müssen an uns arbeiten und uns selber ändern. Zufriedenheit entsteht in uns selbst, indem wir Verhaltensmuster durchbrechen und die eigene Persönlichkeit kennenlernen. Suchen Sie immer wieder positive Dinge im Alltag und versuchen Sie sich darauf zu konzentrieren. Hilfreich ist auch das Erlernen einer Gelassenheit. Yoga, Atemübungen, Meditation und Entspannungstechniken helfen dabei.

Helfen

Studien haben herausgefunden: Etwa zwei Stunden pro Woche anderen bei etwas helfen reicht, um glücklicher zu sein und zu erleben, dass Geben mehr Freude macht als Nehmen.

Ein Sinn im Leben

Glück ist eng verbunden mit der Frage nach dem Sinn des Lebens. Die Antwort darauf finden wir nur in uns selbst und es kann auch nicht von anderen kommen. Das ist wie auch das Glücklichsein. Es gibt nicht den einen Weg. Seien Sie offen für die kostbaren Momente des Glücks.

Die kleinen Dinge wahrnehmen

Vieles wird heute gerne als selbstverständlich angesehen. Sehen Sie die Welt doch mal durch Kinderaugen, denn Kinder freuen sich schon an den ganz kleinen Dingen des Lebens. Das können Sie bei einem gemeinsamen Ausflug auf den Spielplatz, beim Betrachten von Seifenblasen oder im Tierpark ganz gut sehen.

„Glück begegnet einem wann und wo es will.“

Anzeige