Anzeige

Tipps für den Alltag

Wer möchte nicht mit Elan und Lebensfreude durch den Alltag gehen. Mit ein paar Tipps können Sie Ihre Empfindsamkeit und Achtsamkeit sich selbst und anderen gegenüber steigern. Probieren Sie es einfach im Alltag aus und haben Sie dadurch möglichst mehr Lebensfreude.

Morgenidylle im Englischen Garten

Start in den Tag

Jeder pflegt sein ganz persönliches Morgenritual. Von Kaffee trinken, Zeitung lesen oder einen Spaziergang oder eine Meditation machen. Die Tätigkeit ist eher zweitrangig. Wichtig ist ein Ritual, das einen glücklich macht, die Stimmung hebt und den Fokus auf das Positive im Leben setzt. Das am besten regelmäßig gleich in der ersten Stunde des Tages.

Ausreichend Trinken

Wasser ist Bestandteil aller Körperzellen, es ist nötig für den Stoffwechsel und es regelt die Körpertemperatur. Trinken Sie täglich etwa 2 1/2 Liter Wasser. Die besten Durstlöscher sind Mineral-, Quell- und Tafelwasser. Auch Leitungswasser kann in Deutschland ohne Bedenken getrunken werden. Ungezuckerte Früchte- und Kräutertees, wie auch mit Wasser verdünnte Gemüse- und Obstsäfte dürfen es auch hin und wieder sein.

Gesundes Essen

Gesund essen bedeutet ein abwechslungsreicher Speiseplan mit viel frischem Gemüse und Obst, Getreide, Hülsenfrüchten und frischen Kräutern, aber auch Fleisch und Fisch. Achten Sie beim Essen auf die gesunden Zutaten. Frühstücken Sie leicht, am besten Obst oder ein Müsli. Da ein voller Magen nicht gerne arbeitet, sollte das Mittagessen ausgewogen mit reichlich Gemüse sein, dazu Fisch oder mageres Fleisch. Nicht zu viele Kohlenhydrate oder fettiges Essen, das tendenziell müde macht und lange im Magen liegt. Abends sollten Sie möglichst früh und leicht essen. Auch nach 16:00 Uhr keine Rohkost mehr.

Bewegung und Sport

Egal welche Bewegung oder Sport: Hauptsache aktiv sein. In Bewegung schüttet der Körper Hormone aus, die einen in eine wohlige Stimmung versetzt. Sport kräftigt die Muskulatur, stärkt das Herz-Kreislauf-System, wirkt dem Bluthochdruck entgegen und verbrennt Fett. Ausreichend Bewegung und gezieltes Training helfen, die Risikofaktoren für Erkrankungen zu senken und gesund älter zu werden.

„Achten Sie auf regelmäßige Bewegung.“
Idylle im Allgäu

Ruhe und Regeneration

Nach einer Anstrengung – egal ob im Beruf oder im Sport, sollten Sie regenerieren. Gönnen Sie sich immer so viel Schlaf wie Sie benötigen. Energie tanken Sie nur durch Ruhe. Beschäftigen Sie sich mit den unterschiedlichen Entspannungstechniken, die den Körper (z.B. Massage, autogenes Training), Geist (z.B. NLP, Mentaltraining) oder die Emotionen (z.B. Energie- und Lichtarbeit) entspannen.

Achtsamkeit

Was immer Sie tun, machen Sie es mit voller Aufmerksamkeit. Lassen Sie sich möglichst nicht von anderen Dingen ablenken und konzentrieren Sie sich auf die Aufgabe. Damit schaffen Sie eine gute Voraussetzung für eine dauerhafte und nachhaltig gute Arbeitsleistung und persönliche Gesundheit.

Partnerschaft und Beziehungen

Pflegen Sie Ihre Partnerschaft und Freundschaften. Nehmen Sie dafür bewusst Zeit. Auch wenn heutzutage durch die sozialen Medien und technische Geräte eigentlich schnell und einfach kommuniziert werden kann, treffen Sie Ihre Freunde und Bekannte auf einen Kaffee oder zum Essen. Nehmen Sie sich dafür Zeit und schalten Sie die Geräte und Störfaktoren aus.

Das Leben genießen

Genießen Sie Ihr Leben. Erfolge dürfen gefeiert werden. Bewahren Sie sich Ihre Neugierde, Begeisterungsfähigkeit und Freude auch an den kleinen Dingen des Lebens. Vergeuden Sie nicht Ihre kostbare Zeit mit unnützen Dingen.

Anzeige