Anzeige

Schöne Reiseziele in der Umgebung entdecken

Obertauern

Obertauern im Sommer

Obertauern ist ein bekannter und beliebter Wintersportort im Salzburger Land. Grundsätzlich liegt genügend Schnee für den Wintersport von Ende November bis Anfang Mai. Welche Möglichkeiten und Aktivitäten bietet Obertauern im Sommer? Auf jedem Fall über 100 km ausgeschilderte Wanderwege, schöne Panormamaausblicke und eine beeindruckende Bergkulisse. Auch Motorradfahrer und Mountainbiker kommen in der Region auf ihre Kosten.

Altes Rathaus in Bamberg

Bamberg

Die Weltkulturerbestadt Bamberg hat einiges Sehenswertes zu bieten. Eine beeindruckende Altstadt mit verwinkelten Ecken, engen Gassen und einem mittelalterlichen Flair. Eine mehr als 1000-jährige Geschichte lässt sich anhand des Bamberger Doms und anderen Kirchen betrachten. Zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt in Oberfranken zählt das Alte Rathaus. Auch die schönen Fischerhäuser entlang der Regnitz sind wunderschön.

Anzeige
Kloster Bonlanden

Kloster Bonlanden – durchatmen und entspannen auf dem Sonnenweg

Besonders empfehlenswert sind die Stationen des Sonnenwegs, um durchzuatmen, zu entspannen und zu meditieren. Auf dem Klostergelände befindet sich ein Gartenlabyrinth und ein Teich mit Rundweg mit einer besonderen Installation, um das Element Wasser auf außergewöhnliche und einmalige Weise erfahrbar zu machen. Dazu können Sie die ganzjährig geöffnete Krippenausstellung des in Oberschwaben gelegenen Franziskanerinnenklosters besichtigen.

Straßburg

Straßburg – wunderschöne Stadt im Elsass

Für manche Menschen gilt Straßburg im Elsass als eines der schönsten Städte der Welt. Flair hat die französische Stadt ohne Frage. Das berühmte Straßburger Münster mit dem wunderschönen Münsterplatz davor, laden zu Crêpe oder einem Kaffee ein. Beeindruckend ist der Blick auf die vielen Fachwerkhäusern mit ihren charakteristischen, steilen Fassaden, wie auch ein Besuch im ehemaligen Gerberviertel.

Genf

Genf – die internationale Stadt in der französischsprachigen Schweiz

Welche Sehenswürdigkeiten sollte kein Tourist in Genf verpassen? Bestimmt die Jet d’eau, die Kathedrale Saint-Pierre und die Altstadt mit dem mittelalterlichen Marktplatz Bourg-de-Four. Genf gilt als eine der teuersten Städte der Welt und hat noch viel mehr zu bieten. Die Stadt liegt im südwestlichen Zipfel der französischen Schweiz.

Salzburg

Salzburg – die Mozartstadt

Salzburg ist eng mit Wolfgang Amadeus Mozart verbunden. Das Haus im Herzen der Salzburger Altstadt lockt jedes Jahr Tausende Besucher aus aller Welt an. Zahlreiche Ausstellungsstücke aus Mozarts Leben können im dortigen Museum besichtigt werden. Eine Fülle an Sehenswürdigkeiten können in Salzburg entdeckt werden. Beispielsweise die historische Altstadt, Festung Hohensalzburg, Salzburger Dom oder das Schloss Hellbrunn.

Schloß Tratzberg

Schloß Tratzberg

Schon von weitem sichtbar thront Schloss Tratzberg auf einem Felsvorsprung hoch über dem Unterinntal bei Jenbach zwischen Innsbruck und Kufstein. Das spätgotisches Schloss wurde um 1500 erbaut und besticht durch schöne historische Räume und einer wertvollen Ausstattung, wie beispielsweise ein spätgotischer Schrank, ein Kachelofen und diverse Tische.

Anzeige
Kufstein

Kufstein – Die Festungsstadt im Tiroler Unterland

Die Festung Kufstein ist eines der imposantesten mittelalterlichen Bauwerke Tirols und gilt als das wichtigste Wahrzeichen der zweitgrößten Stadt im Bundesland Tirol. Sie wurde 1205 erstmals urkundlich erwähnt und befindet sich auf einem 90 Meter hohen Felsen direkt am Inn. Seit 1924 ist die Festung im Besitz der Stadt Kufstein und ist über einen Festungslift und eine Panoramabahn erreichbar.

Igls

Igls bei Innsbruck in Tirol

Natur pur gibt es in der Region um Igls bei Innsbruck in Tirol. Die 2.000 Einwohner zählende Gemeinde am Fuße des Patscherkofels hat ihren Tiroler Charakter weitgehend behalten. Durch die hervorragende Lage bieten sich tolle Ausblicke auf die imposante Nordkette und zu dem Patscherkofel. Igls ist auch ein Kurort, der aufgrund des milden Klimas und des sonnigen Plateaus 1904 zum klimatischen Luftkurort erhoben wurde.

Meran

Meran in Südtirol

Meran ist ein bekannter Kurort und liegt in einem Talkessel am Eingang zum Passeiertal, Vinschgau und Etschtal in Südtirol. Beim Besuch des Ortes ist besonders das milde Klima auffallend. Die 35.000 Einwohner zählende Stadt profitiert hierbei von ihrer besonderen geographischen Lage, da sie im Norden und Osten von hohen Bergketten geschützt wird. Durch diese klimatischen Bedingungen gedeihen Palmen, Zypressen, Weinreben und Olivenbäume.

Chinesischer Turm

München – ein Fotorundgang durch die bayerische Landeshauptstadt

München hat viele Gesichter. Mal ist es die „Weltstadt mit Herz“ und manchmal ein „großes Dorf“. „Leben und leben lassen“ ist hier die Devise für Einheimische und Zugereiste. Welche Sehenswürdigkeiten sollte ein Besucher in München sehen? Jeder hat seine eigenen Favoriten. Das kann die Frauenkirche, die Glyptothek am Königsplatz, das Deutsche Museum, die Eisbachsurfer, ein Bummel über den Viktualienmarkt, das Glockenspiel am Münchner Neuen Rathaus oder ein Besuch im Hofbräuhaus sein.

Heidelberg

Heidelberg

Wer schon einmal in Heidelberg war, kann nachvollziehen, warum die Stadt so beliebt bei Touristen ist. Heidelberg hat ein besonderes Flair mit einer tatsächlich existierenden Romantik. Beliebt ist die Universitätsstadt besonders wegen seiner romantischen Ruine des Heidelberger Schlosses mit einer gigantischen Aussicht und der Altstadt mit Marktplatz und der Alten Brücke.

Anzeige
Ochsenhausen

Ochsenhausen in Oberschwaben

Fährt man nach Ochsenhausen ist schon von weitem die gewaltige Anlage der ehemaligen Benediktiner-Reichsabtei zu sehen. Das Ende des 11. Jahrhunderts gegründete Kloster Ochsenhausen liegt oberhalb der Rottum an der Oberschwäbischen Barockstraße und ist eine der großen, barocken Klosteranlagen Südwestdeutschlands.

Anzeige

Suchen Sie ein Hotel oder eine Unterkunft für Ihren Urlaub oder Reise? Pfeil Dann klicken Sie hier nach interessanten Angeboten!

Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall zeigt sich als eine stark vom Barock geprägte Stadt. Da nach einem Brand 1728 zwei Drittel der Altstadt zerstört waren, erfolgte der Aufbau im Barockstil. Die malerische Altstadt der alten Salzsiederstadt beeindruckt mit der teilweise erhaltenen Stadtmauer, zahlreichen Türmen, überdachten Holzbrücken, mittelalterlichen Gassen und einer Vielzahl von Treppen.

Herrenberg

Herrenberg

Herrenberg liegt südlich von Stuttgart am Schönbuch zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald. Die Altstadt zeichnet sich mit einer Idylle aus Fachwerkhäusern, Gassen, Brunnen und einem schönen Marktplatz aus. In Cafés und Restaurants lassen sich laue Sommerabende hier gemütlich verbringen. Die Stiftskirche von Herrenberg ist das Wahrzeichen der Stadt und ist aufgrund ihrer Lage auf einem Berg von weithin sichtbar.

Achensee

Achensee in Tirol

Tirols größter See lockt mit seinem klaren, smaragdgrünen Wasser und vielen Freizeitmöglichkeiten. Der Achensee ist eingebettet zwischen dem Karwendelgebirge im Westen und dem Rofangebirge im Osten. Wanderer, Wassersportler und Skifahren haben in der Achenseeregion viel zu entdecken. An den Ufern des Achensees liegen die Orte Pertisau, Maurach und Achenkirch.

Innsbruck

Innsbruck in Tirol

Sie wollen das besondere Flair Innsbrucks erleben? Dann stellen Sie sich auf die Maria-Theresien-Straße im Zentrum Innsbrucks und spazieren Sie in die Altstadt auf das Goldene Dachl zu. Dann sehen Sie schöne mittelalterliche Häuser der Altstadt, das Goldene Dachl als Innsbruck Wahrzeichens und darüber die über 2.000 Meter hohen Gipfel der Nordkette. Scheint noch die Sonne, dann ist für viele Besucher das Glück perfekt.

Anzeige
Schenna

Schenna in Südtirol

Von Meran aus geht es etwa vier Kilometer den Sonnenhügel hoch. Oben auf 600 m Höhe unter dem Gipfel des Ifinger befindet sich das Dorf Schenna. Durch die Nähe zu der Kurstadt Meran und seinem Klima mit 300 Sonnentagen im Jahr hat sich das Dorf mit seinen rund 2.800 Einwohnern zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Viele Wanderfreunde sind auf den Wanderwegen unterwegs und können zwischen Waalwege und Bergtouren auswählen.

Dresden

Dresden

Waren Sie schon einmal in der sogenannten Elbflorenz? Dresden begeistert und zieht jährlich über vier Millionen Touristen aus aller Welt an. Neben der Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten sind die Stadt und ihre Umgebung reich an landschaftlichen Reizen. Die Frauenkirche Dresden gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist genauso besonders sehenswert wie die Semperoper, Zwinger und die weiten Flusswiesen des Elbtals.

Kitzbüheler Horn

Kitzbüheler Horn

In den Kitzbüheler Alpen ist das Kitzbüheler Horn eines der beliebtesten Ausflugsziele. Erschlossen ist der Berg mit mehreren Seilbahnen und einer mautpflichtigen Panoramastraße von Kitzbühel aus. Auf 1996 m gibt es ein atemberaubender Blick auf die Bergwelt Tirols. Empfehlenswert ist für Naturliebhaber ein Besuch in dem farbenprächtigen Alpenblumengarten, das 400 Alpenblumensorten zum Betrachten bietet.

Stubaital

Stubaital in Tirol

Das Stubaital ist besonders bekannt durch den Stubaier Höhenweg und der Stubaier Gletscherbahn. Es liegt südwestlich von Innsbruck auf einer Länge von etwa 35 Kilometern. Wintersportler schätzen das Gletscherskigebiet mit Schneesicherheit von Oktober bis Juni. Die Attraktion im Sommer ist die vielfältige Naturlandschaft mit Almen, Wiesen, Wäldern und Wasserfällen.

St. Moritz

St. Moritz im Engadin

St. Moritz ist eines der bekanntesten und schillerndsten Ferienorte der Welt. Der Ort gilt als Geburtsort des Wintertourismus (1864) und war Schauplatz von zwei Olympischen Spielen (1928 und 1948). St. Moritz inmitten der Oberengadiner Seenlandschaft gilt als exklusiv und schick. Die Sonne scheint durchschnittlich an 322 Tagen im Jahr und der Ort profitiert von der besonderen Lage am Südhang der Alpen.

Anzeige
Potsdam

Potsdam

Potsdam ist eine prächtige Residenzstadt mit zahlreichen barocken Bauten, Schlösser, Palästen und schönen Landschaftsparks. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zählen das Schloss Sanssouci. Die Schlösser im Park Sanssouci bilden heutzutage eine tolle Kulisse für Musik- und Kulturveranstaltungen, wie die Potsdamer Hofkonzerte oder die Musikfestspiele. Daneben lädt der weitläufige Park zu einem schönen Spaziergang ein, bei dem ein Dutzend historische Bauten und schöne Gärten bewundert werden kann.

Lindau

Lindau

Was wird für eine Postkartenidylle in Lindau benötigt? Sonnenschein, die Lindauer Hafeneinfahrt mit dem Leuchturm und den bayerischen Löwen auf der anderen Seite der Hafeneinfahrt und dazu ein einfahrendes Schiff. Lindau liegt am östlichen Teil des Bodensees und besteht aus einer Insel sowie einem Teil des Festlandes. Zum Festland gelangt man über eine Autobrücke und einen Eisenbahndamm.

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau

Die südlichste Großstadt Deutschlands gilt als eines der schönsten Städte in Deutschland. Freiburg ist auch eine Stadt der Radler. Mehr als 400 Kilometer Radverkehrsnetz und dazu eine fahrradbegeisterte Bevölkerung, die fast 30% des gesamten Verkehrsaufkommen mit dem Rad zurücklegt. Auch zu Fuß lässt sich die historische Altstadt der 1120 gegründeten Stadt bequem erkundigen. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Freiburger Münster, das im romanisch-spätgotischen Stil erbaut ist.

Bad Wörishofen

In Bad Wörishofen auf den Spuren von Pfarrer Kneipp

Bad Wörishofen im Unterallgäu ist einer der bekanntesten Kneippkurorte Deutschlands. Ende des 19. Jahrhunderts änderte sich das beschauliche Leben in Wörishofen durch den Beginn des Kurbetriebs 1889 unter der Leitung von Pfarrer Sebastian Kneipp. Auch heute gibt es viele Spuren in Bad Wörishofen, die auf Kneipp zurückgehen. Erholung pur ist ein Besuch des städtischen Kurparks im Westen der Stadt. Ob im Duft- und Aromagarten, in den drei Kräutergärten oder in dem Rosengarten, gibt es sehr viel Interessantes zu erleben.

Friedrichshafen

Friedrichshafen

In Friedrichshafen steht vieles im Zeichen der Luftschifffahrt. Die Zeppelinstadt bietet für technikinteressierte Besucher einige Leckerbissen. Dazu zählen das Zeppelin Museum mit einem begehbaren Nachbau des Luftschiffs LZ 129 „Hindenburg“ und das Dornier-Museum, das die Geschichte der Luft- und Raumfahrttechnik der Firma Dornier aufzeigt. Auch durch die Lage am See bieten sich einige Freizeitmöglichkeiten auf dem Wasser und wegen der schönen Lage bei einer Radtour durch die Umgebung.

Anzeige
Landshut

Landshut

Die Niederbayernmetropole Landshut bietet den Besuchern eine wunderschöne Altstadt mit einigen Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert sind in der Landshuter Altstadt, die besonders von gotischen Fassaden bis heute bestimmt wird, die Kirche St. Martin, das Rathaus mit dem Rathausprunksaal und das Ländtor. Die bedeutendste regelmäßige Veranstaltung in der Stadt ist die Landshuter Hochzeit.

St. Bartholomä

Königssee und St. Bartholomä

Weltberühmt und an schönen Wochenenden auch sehr beliebt bei vielen Besuchern. Auf dem wohl saubersten See Deutschlands geht es mit dem Elektroboot und einem besonders beeindruckenden Blick auf das mächtige Watzmann-Massiv zur Halbinsel St. Bartholomä mit der Wallfahrtskirche. Dazu packt der Bootsführer auf halber Strecke noch seine Trompete oder Flügelhorn aus und führt das weltberühmte Echo vor.

Anzeige